ohmes

Christoph Ohmes

 

Künstlerisches Schaffen:

 

Seitdem er regelmäßig an der Sommer-Kunstakademie teilgenommen hat, ist sein künstlerisches Schaffen intensiver und vielseitiger geworden. Bis 1996 hat er lediglich gezeichnet und mit Aquarell- und Pastellfarben gemalt. Überwiegend waren es gegenständliche Aquarelle.

Seit dem Sommer 1997 arbeitet er mit Acrylfarben auf Leinwand und-phasenweise wechselnd - auch als Bildhauer.

Seine Farbenliebe zeigt sich vor allem in den Acrylbildern der letzten Jahre. Sie sind abstrakt und von expressiver Farbigkeit.

Seine Vielseitigkeit spiegelt sich im abwechslungsreichen künstlerischen Schaffen.

Angestoßen durch die Sommer-Kunstakademie hat er das „Plastische Gestalten“ in vielfältiger Weise beachtenswert umgesetzt. Es sind insbesondere Skulpturen aus Holz, Plastiken aus Stahl (Schrott) und Objekte, die aus verschiedenen Materialien (z.B. PUR-Schaum und Dispersionskleber) aufgebaut sind.

 

 

 

Biographie

 

Jahrgang 1939

Diplomingenieur, Honorarprofessor

 

Künstlerischer Werdegang

 

1961 - 1962 Zeichnen bei Prof. Schneiders, Aachen

1980- 1982 Malen (Aquarell u. Pastell bei Will Völker, Erkelenz)

1997 - 2009 Regelmäßige Teilnahme an der Sommer-

Kunstakademie Hohenbusch

(Freie Malerei und Plastisches Gestalten, insges. 25

Wochen)

Seit 1998 Bildhauerwerkstatt in Erkelenz, Marienweg 54

Seit 2008 Malatelier in Wegberg, Rathausplatz 6

 

 

Copyright © All Rights Reserved

Design & Concept Studio Huett, Hueckelhoven